Über uns

Unternehmensgeschichte

Foto Calderys Unternehmensgeschichte - Deutschland

Calderys wurde 2005 im Rahmen des Zusammenschlusses zwischen Plibrico International und Lafarge Refractories gegründet. Dank der Kombination dieser beiden Giganten der Feuerfest-Industrie erstreckt sich unsere Erfahrung über mehr als 100 Jahre hinweg, bis hin zu den allerersten monolithischen Feuerfestlösungen.

Klicken Sie auf die Zeitleiste oder die Pfeile unten, um die Entwicklung von Calderys darzustellen.

Die Jahre 1900 - 1910

Die frühen Jahre von Calderys

Die frühen Jahre

1908

Lafarge erfindet den Tonerdezement mit feuerfesten Eigenschaften und lässt ihn patentieren. Es handelt sich um den Vorläufer der monolithischen Feuerfestprodukte.

1914

William A.L. Schaefer entwickelt in den USA das erste monolithische Feuerfestmaterial und gründet die Pliable Firebrick Company : Plibrico.

Die Jahre 1920 - 1960

Die Anfangsjahre von Calderys

Europäisches Wirtschaftswachstum

1931

Plibrico wird in London als Unternehmen eingetragen und beginnt die europäische Expansion.

1937

In Schweden wird mit Plibrico Scandinavia AB der Geschäftsbetrieb eröffnet. 

1938

Lafarge gründet eine Tochtergesellschaft, welche sich ausschließlich mit der Vermarktung von Feuerfestmaterialien beschäftigt und später unter der Bezeichnung Sécar bekannt wird (Société d’étude et de conseil pour appareillage réfractaire - Forschung und Beratung im Bereich Feuerfestausrüstung).

1952

Es wird eine Plibrico-Niederlassung in den Niederlanden gegründet. 

1955

Eröffnung der ersten europäischen Plibrico-Produktionsstätte in Neuwied, Deutschland.

1958

Plibrico steigt in den österreichischen Markt ein, die Gesellschaft wird später umbenannt in Plibrico G.m.b.H.

 

Die Jahre 1970 - 1990

Globales Wirtschaftswachstum

Das globale Wirtschaftswachstum beginnt

1970

Lafarge setzt die Expansion auf dem Feuerfestmarkt fort und erwirbt Anteile an den Wettbewerbsfirmen Prost und Schlumberger. 

1980

Gründung von “Lafarge Réfractaires” in Frankreich.

 

1990 - 1992

Errichtung der ersten asiatischen Produktionsstätte von Lafarge Refractories in Taiwan.

1996

Plibrico International wird Teil der Imerys-Gruppe.

1997

Lafarge Refractories erwirbt Svenska Höganas AB und baut damit das Geschäft sowohl in Skandinavien wie auch Japan aus.  

1998

Plibrico erwirbt den Feuerfest-Betrieb der Familie Valle in Südafrika.

Die Jahre 2000 - 2010

Calderys wird gegründet

Calderys wird gegründet!

2001

Lafarge Refractories tritt mit dem Kauf von Hanlon Refractory in den australischen Markt ein.

2005

Plibrico International und Lafarge Refractories verschmelzen unter dem Dach der Imerys-Gruppe: Calderys wird geboren!

2007

Calderys erwirbt ACE Refractories, den führenden indischen Hersteller von monolithischen Feuerfestprodukten.

2008

Die erste Calderys-Produktionsstätte in China wird in Zhangjiagang eröffnet.

Erwerb von Svenska Silikaverken AB, einem Hersteller monolithischer Produkte für die Märkte in Schweden, Norwegen und Finnland.

Die Jahre ab 2010

Wir wachsen weltweit.

Wir wachsen weltweit.

2013

Die Expansion in Asien wird fortgeführt: Joint Venture mit PT Indoporlen in Indonesien und Erwerb von Tokai Ceramics in Japan.

2014

Übernahme von Termorak in Finnland zur Erweiterung des Leistungsangebots für Projekte im Petrochemie- und Kraftwerksbereich (Kessel und Verbrennungsanlagen). 

2016

Calderys festigt die Marktpräsenz in den USA durch die Übernahme von SPAR Inc., einem Hersteller von monolithischen Feuerfestprodukten in Alabama.

Calderys investiert weiterhin in den Nordischen Markt: Eröffnung des ersten Büros in Norwegen sowie Übernahme von Fagersta Eldfasta AB, einem Feuerungsbau-Unternehmen mit Sitz in Höganäs, Schweden.

2017

Übernahme von N.G. Johnson Northern in Großbritannien und SetLinings in Deutschland: Feuerfest-Design, Feuerfest-Zustellungen und Engineering-Leistungen.

2018

Calderys etabliert sich in Brasilien.